Navigation (einblenden) (ausblenden)
Wiesner - Die Goldschmiede

"Wiesner - Die Goldschmiede" - Wer ist das?

"Wiesner - Die Goldschmiede" ist ein 1982 von Doris Wiesner gegründetes Juweliergeschäft in Beilstein. Im Jahr 2000 sind die beiden Söhne Markus und Michael Wiesner in das Unternehmen eingetreten. Seit dieser Zeit wird Wiesner - Die Goldschmiede, als Goldschmiede-Meisterwerkstatt und Familienunternehmen geführt. Michael Wiesner ist seither für die Bereiche Kommunikation, Messetätigkeit, Internet und Ideenfindung zuständig.
Markus Wiesner führt als Gold- und Silberschmiedemeister die Werkstatt.
"Wiesner - Die Goldschmiede" baut seither stetig seine eigene Trauring- und Schmuckkollektion aus.
Heute fertigt Wiesner, neben den eigenen Kollektionen Sternzeichenschmuck und Mamaring, erstrangig Trauringe in der japanischen Schmiedekunst Mokume Gane, aber auch Trauringe in klassischem Design.

Seit dem Jahr 2011 bietet "Wiesner - Die Goldschmiede" unter dem Label "Gute Ringe", Trauringe und Schmuck aus FairTradeGold und FairTradeSilber an. Hierfür arbeitet Wiesner mit der Bergbaucooperative EcoAndina in den argentinischen Anden zusammen.

Anfang  2013 wurde dieses Label mit seiner grünen Farbe und seinem ökologischen wie sozialen Konzept komplett auf "Wiesner - Die Goldschmiede" übernommen. Neben dem Angebot von FairTrade-Materialien wird seither Stück für Stück des Unternehmens nach ökologischen Kriterien ausgerichtet.