Mokume Gane Trauringe

Was sind Mokume Gane Trauringe?

Bei Mokume Gane Trauringen handelt es sich um Trauringe in einer japanischen Schmiedetechnik. Grundlegend ist hierbei die Verschweißung verschiedener Metalle, eine Technik, die im Ursprung für die Herstellung von Messer- und Schwertklingen bekannt ist. Für die Herstellung der Mokume Gane als Ausgangsmaterial für Trauringe verwendet man jedoch anstatt Stahl, die verschiedene Edelmetalle, bzw. Edelmetalle verschiedener Farben, wie zum Beispiel Gelbgold, Weißgold, Rotgold, Platin, Palladium und Silber.

Durch das Verwenden verschiedener Farben erreicht man einen wunderschönen Kontrast, der die später erscheinenden holzartigen Strukturen fürs Auge erst sichtbar macht. Nachdem das mehrschichtige Mokume Gane Grundmaterial hergestellt ist, wird dieses durch Schmieden und Walzen zu einem länglichen Strang verarbeitet. Durch verschiedene Arbeitsverfahren kann an dieser Stelle das spätere Muster der Mokume Gane Trauringe vorbereitet werden. Durch Schlitzen und Aufdehnen der gesägten Schlitze werden sodann Ringe mit rundum laufendem Muster ohne jede Unterbrechung gefertigt. Beide Trauringe aus einem verschweißten Strang. Für die ständige Umformung des Metalls ist es notwendig, dieses nach kleinen Arbeitsschritten wiederholt weich zu glühen. 

Qualitätsmerkmale der Wiesner Mokume Gane Trauringe 

Qualitätsauszeichnend für Mokume Gane Trauringe ist vor allem, dass beide Ringe eines Trauringpaares aus einem Strang verschweißter und tordierter Metallschichten geschmiedet werden. Nur so erhalten beide Trauringe höchstmögliche Ähnlichkeit zueinander. Durch das Spleiß-Dehn Verfahren erhalten die Wiesner Mokume Gane Trauringe die wunderschöne Symbolkraft der Unendlichkeit. Des Weiteren gestaltet sich nur mit dieser Technik das typische Mokume Gane Muster, rundum laufend und ununterbrochen. Diese traditionelle Technik ist für Mokume Gane Trauringe Qualitäts- und zugleich Erkennungsmerkmal. Dies bedeutet, dass unsere Ringe im Vergleich zu den oft deutlich günstigeren Ringen fugenlos gearbeitet sind, d.h. diese nicht an der Unterseite offen sind und verlötet werden müssen. 

Mokume Gane Trauringe - Im Dialog mit dem Brautpaar entworfen 

Die Mokume Gane Trauringe von Wiesner sind Unikate, welche ganz individuell im Dialog mit Ihnen entworfen und angefertigt werden. Aus diesem Grund möchten wir Sie gerne zu einem Beratungsgespräch in unser Atelier einladen oder eine unverbindliche telefonische Vorab-Beratung anbieten. 

 

 

Was sind Mokume Gane Trauringe? Bei Mokume Gane Trauringen handelt es sich um Trauringe in einer japanischen Schmiedetechnik. Grundlegend ist hierbei die Verschweißung verschiedener Metalle,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mokume Gane Trauringe

Was sind Mokume Gane Trauringe?

Bei Mokume Gane Trauringen handelt es sich um Trauringe in einer japanischen Schmiedetechnik. Grundlegend ist hierbei die Verschweißung verschiedener Metalle, eine Technik, die im Ursprung für die Herstellung von Messer- und Schwertklingen bekannt ist. Für die Herstellung der Mokume Gane als Ausgangsmaterial für Trauringe verwendet man jedoch anstatt Stahl, die verschiedene Edelmetalle, bzw. Edelmetalle verschiedener Farben, wie zum Beispiel Gelbgold, Weißgold, Rotgold, Platin, Palladium und Silber.

Durch das Verwenden verschiedener Farben erreicht man einen wunderschönen Kontrast, der die später erscheinenden holzartigen Strukturen fürs Auge erst sichtbar macht. Nachdem das mehrschichtige Mokume Gane Grundmaterial hergestellt ist, wird dieses durch Schmieden und Walzen zu einem länglichen Strang verarbeitet. Durch verschiedene Arbeitsverfahren kann an dieser Stelle das spätere Muster der Mokume Gane Trauringe vorbereitet werden. Durch Schlitzen und Aufdehnen der gesägten Schlitze werden sodann Ringe mit rundum laufendem Muster ohne jede Unterbrechung gefertigt. Beide Trauringe aus einem verschweißten Strang. Für die ständige Umformung des Metalls ist es notwendig, dieses nach kleinen Arbeitsschritten wiederholt weich zu glühen. 

Qualitätsmerkmale der Wiesner Mokume Gane Trauringe 

Qualitätsauszeichnend für Mokume Gane Trauringe ist vor allem, dass beide Ringe eines Trauringpaares aus einem Strang verschweißter und tordierter Metallschichten geschmiedet werden. Nur so erhalten beide Trauringe höchstmögliche Ähnlichkeit zueinander. Durch das Spleiß-Dehn Verfahren erhalten die Wiesner Mokume Gane Trauringe die wunderschöne Symbolkraft der Unendlichkeit. Des Weiteren gestaltet sich nur mit dieser Technik das typische Mokume Gane Muster, rundum laufend und ununterbrochen. Diese traditionelle Technik ist für Mokume Gane Trauringe Qualitäts- und zugleich Erkennungsmerkmal. Dies bedeutet, dass unsere Ringe im Vergleich zu den oft deutlich günstigeren Ringen fugenlos gearbeitet sind, d.h. diese nicht an der Unterseite offen sind und verlötet werden müssen. 

Mokume Gane Trauringe - Im Dialog mit dem Brautpaar entworfen 

Die Mokume Gane Trauringe von Wiesner sind Unikate, welche ganz individuell im Dialog mit Ihnen entworfen und angefertigt werden. Aus diesem Grund möchten wir Sie gerne zu einem Beratungsgespräch in unser Atelier einladen oder eine unverbindliche telefonische Vorab-Beratung anbieten. 

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mokume Gane Trauringe Abarco
Mokume Gane Trauringe Abarco
Preis auf Anfrage
Mokume Gane Trauringe Jaboty
Mokume Gane Trauringe Jaboty
Preis auf Anfrage
Zuletzt angesehen