Aragonit - Edelstein der Harmonie und Stabilität

Aragonit - Mythologie und Geschichte

Im 18. Jahrhundert nannte der deutsche Mineraloge Abraham Gottlob Werner (1749 – 1817) den Edelstein nach dem vermutlichen Vorkommen in Aragonien. Scheinbar hatte der Stein auch eine hexagonale Kristallform, aös, was die Namensgebung auf Arragonischer Apatit fallen lies. Nachdem aber nachgewiesen wurde, dass der Stein nicht aus Calziumphosphat, sondern aus Calziumcarbonat besteht, wurde er zunächst in Arragonischer Kalkspat und dann in "Arragon“ umbenannt. 1797 erst erhielt er dann den Namen Arragonit, wobei man den Begriff zu der Zeit noch mit doppeltem „r“ schrieb.

Umstritten blieb auch dieser Name, da es den Aragonit nicht nur in Aragonien/Spanien gab, sondern er auch in Deutschland und Frankreich gefunden wurde. Trotzdem hat sich sein Name bis heute nicht mehr geändert. Im Handel wird der Edelstein neben blauer Aragonit auch als Ozeanit bezeichnet. Letzteres, wegen seiner Fundorte in Argentinien.

Edelstein Aragonit als "Wellness-Stein"

Der Wellness-Bereich schreibt dem Aragonit eine stabilisierende Wirkung zu. Er fördere die Umsetzung von Vorhaben und Projekten, stabilisiere während umtriebigen Zeiten, fördere Zielstrebigkeit, ohne dabei die nötige Flexibilität und Toleranz zu verlieren. 

Der Aragonit - wissenschaftliche Merkmale

  • Die chemische Formel des Aragonit ist CaCO3. Er gehört zur Mineralklasse der Carbonate.
  • Er entsteht in Klüften und Hohlräumen von Vulkanen.
  • Die blaue Farbe des Aragonit wird durch Kupfereinlagerungen verursacht. Farblose bis braune Bereiche werden dabei durch zusätzliche Einlagerungen von Eisen verursacht.
  • Das Kristallsystem des Aragonit ist rhombisch, seine Mohs-Härte liegt bei 3,5 bis 4.
  • Er ist eher von schlechter Spaltbarkeit und bricht muschelig aus.
  • Aragonit wird in Spanien, Österreich, Mexico, Peru und China gefunden und abgebaut.
  • Aus blauem Aragonit werden vorzugsweise dekorative Gegenstände und Schmuck gefertigt. Beispielsweise unser Aragonit Donut Anhänger hier im Shop

Aragonit in der Astrologie

Die Astrologie ordnet den Edelstein Aragonit dem Sternzeichen Schütze und dem Sternzeichen Widder als harmonisierenden Edelstein zu. Er soll hier helfen das richtige Maß zu finden. Dem Sternzeichen Wassermann soll er zu mehr Stabilität verhelfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel