Calzedon

Calzedon:

Der Chalzedon benennt sowohl eine Steingruppe zu der unter anderem auch der Karneol, Jaspis, Heliotrop und der Chrysopras gehören, als auch der Stein Chalzedon. Dieser ist ein bläulich-weißgrauer Stein der seinen Name wahrscheinlich nach einer antiken Stadt am Bosporus hat. Im Unterschied zu den glasglänzenden Kristallen, wie zum Beispiel Bergkristall, ist er meist wachsglänzend oder matt. Er wird heute meist als Material für Kameen, Ringsteine, Siegelsteine und für Steinketten verwendet. Er wird schon sehr lange verarbeitet und ist deshalb auch vielfach bei Antiquitäten zu finden. Aus großen Stücken werden auch Säulen, Tischplatten und Vasen gefertigt. Man findet den Chalzedon in Brasilien, Namibia, Madagaskar oder in Indien.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.