Jade

Jade:

In China ist Jade schon seit 8000 Jahren bekannt. Da Jade sehr zäh ist war sie früher ein begehrter Grundstoff für Waffen. Erst vor 2000 Jahren wurde Jade in China in den Götterkult einbezogen und zu mystischen Symbolen verarbeitet. Bis heute werden Buddhas aus Jade geschnitzt. Im 19 Jahrhundert stellte ein Franzose fest, dass unter dem Begriff Jade zwei verschiedene Minerale zu verstehen sind, nämlich Jadeit und Nephrit. Da die Unterscheidung dieser zwei Minerale aber relativ schwierig ist, kann dies der Grund für den Oberbegriff Jade sein. Jade wird nicht nur zu Schmuck, sondern auch sehr häufig zu Kunstgewerbegegenständen, wie Vasen und Schalen verarbeitet. Hauptsächlich findet man Jade in China, Birma, Australien und Brasilien.

Tags: Edelsteine, Jade

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.