NAHTLOS geschmiedet
INDIVIDELL auf Sie zugeschnitten
ABSOLUTE Unikate
post@wiesner-schmuck.de

Geschichten aus der Mokume Gane Werkstatt - Über Ringe, Trauringe, Anhänger und Erlebnisse

Zunächst einmal - Was ist eigentlich Mokume Gane

Mokume Gane ist eine traditionelle japanische Schmiedetechnik, bei der mehrere Schichten verschiedener Metalle miteinander verschmolzen und dann bearbeitet werden, um ein Muster mit Holznähnlichen Texturen zu erzeugen. Die Technik wird oft für die Herstellung von Schmuck, Trauringen, Messern und anderen Kunstwerken verwendet. Eine Detailiertere, auch geschichtliche Darstellung ist in unserem Artikel zur Geschichte der Mokume Gane zu finden.

Der Austausch von Ringen steht symbolisch für die Vereinigung der Partner und für den Anbeginn einer neuen Zeit.

Um dem Ereignis die geeignete Bühne und gleichzeitig die höchstmöglichen Wert werden bei Herstellung der Partnerringe wertvolle Metalle verwendet. Eine besondere Form hiervon ist das Mokume Gane bei dem nach der japanischen Kunst die Partnerringe erschaffen werden. Verschiedene Metalle werden miteinander verschweißt und bearbeitet, wobei durch diese Vorgang Maserungen im Metallblock entstehen, die einzigartig sind. Bei Partnerringe wird darauf geachtet, dass diese aus dem gleichen Schichtblock hergestellt werden um eine größtmögliche Ähnlichkeiten zu gewährleisten.

Camaru Ringe fürs Leben in Mokume Gane

Camaru Ringe in Mokume Gane, mit sehr sudrucksstarkem Muster. Palladium und Silber wechseln sich dabei ab.

Heute durften wir einen wundervollen Mokume Gane Anhänger für einen unserer Kunden fertig stellen.

Gemeinsam mit dem Kunden arbeitete Goldschmiedemeister Markus Wiesner das Konzept aus.

In den gleichen Materialien und Mustern wie zuvor bereits Mokume Gane Trauringe gefertigt wurden, wurde zunächst ein Ring aus Gelbgold, Palladium und Silber verschweißt und geschmiedet.

Anstatt den Ring jedoch als solchen auszubilden, wurde dieser zu einer flachen Scheibe geformt. Da die Gravurvorlage auch den Raum im inneren des Mokume Gane Ringes erforderte, wurde das Zentrum mit einer runden Platte in 750er Gelbgold geschlossen. Um den Anhänger zu vollenden bekam er dann noch eine Schlaufe in Palladium um dort die bereits vorab ausgewählte Kette durchführen zu können.

MOkume Gane Anhänger mit individueller Gravur

In Handgravur setzte anschließend unsere Graveurmeisterin die Gravurvorlage um. Obwohl das an sich bereits lebendige Muster der Mokume Gane Strukturen den Blick auf sich zieht, kann sich hier durch den Glanz der Handgravur, welcher durch das ausstechen des Metalls entsteht, die Ornamentik sehr deutlich präsentieren.

Aus Alt wird Neu | Eheringe aus Altgold

Heute war es mal wieder soweit. Der Sammelbehälter für Edelmetallreste und -späne war mit gut 1,3 Kilo verschiedenster Edelmetalle gefüllt. In diesen gesammelten Spänen, die bei der Mokume Gane Eheringe Herstellung entstehen, befinden sich anteilig die von uns verarbeiteten Materialien, Gelbgold, Rotgold, Palladium, Platin und Silber. Für die Rückgewinnung der Edelmetalle, durch chemische Trennung, beauftragen wir eine sogenannte Scheideanstalt, welche diese chemischen Prozesse unter kontrollierter Einhaltung der Umweltauflagen für uns ausführt. Vor dem Verlassen unseres Hauses, schmelzen wir die Edelmetallabfälle zu einem soliden Barren, welcher sodann von uns auf seine Inhaltsstoffe analysiert wird.

Das zerspante Mokume Gane Material wird hierfür im Schmelztiegel mittels Induktion auf rund 2000 Grad/Celsius gebracht. Unter Zugabe von legierungsförderndem Kupfer und unter vorsichtigem rühren der Schmelze, entsteht dann beim Ausgießen der Form ein sehr homogener Barren. Homogen bezieht sich hierbei auf die gleichmäßige Verteilung der Edelmetalle innerhalb des fertigen Barrens. Auf diese Weise erhält man bei der Messung der Feingehalte durch das Röntgenfluoreszensverfahren zuverlässige Werte, die dem gesamten Barren entsprechen.


Dieses Schmelzen, und vor allem das Ausgießen des 2000 Grad heißen Metalls gestaltet sich regelmäßig als nervenaufreibend, da der kleinste Fehler zu Unfällen mit verheerenden Folgen führen kann. Zur Unterstützung des gegenseitigen Vertrauens zwischen unserer Werkstatt und dem Recyclingunternehmen ist dieser Aufwand jedoch angemessen und förderlich.

Geschichten aus der Werkstatt - Mokume Gane Trauring - Diamant verloren

Ab und an erleben wir, dass uns Kunden besuchen, die etwas Pech mit Ihren Mokume Gane Trauringen hatten. Seien diese aus unserer Werkstatt, oder wie hier aus fremder Fertigung. Beim diesem Damenring, welcher umlaufend mit Diamanten ausgefasst ist, ist ein Stein verloren gegangen. Das kann natürlich in seltenen Fällen vorkommen und die unterschiedlichsten Gründe haben. Entweder der Diamant hat im Alltagsgebrauch einen Schlag bekommen und ist zerbrochen, was bei diesem Ring sehr wahrscheinlich ist, da die Fassung keine Verletzung zeigt. Oder es könnte die Fassung bei genau diesem einen Stein etwas zu knapp ausgefallen sein, so dass der Stein bei einer Erschütterung heraus fiel. Hier erwarten wir in Kürze die fachmännische Analyse unseres Juwelenfassers.

Mokume Gane Trauring - Reparatur

Reklamation | Garantie oder Pech gehabt?

Die Kundin, welche uns Ihren Ring zur Reparatur brachte, hatte natürlich zunächst den Hersteller ihrer Mokume Gane Trauringe kontaktiert. Eine große, umsatzstarke Firma mit Standort-Goodwill. Überaus freudlich wurde sie dort jedoch nicht empfangen. Interessant scheinen uns die Lösungsvorschläge für die Reparatur des verlorenen Diamanten, die der Damen dort gemacht wurden. Zunächst sollten für den Ersatz eines Diamanten, offenbar alle Steine ausgefasst und neu gefasst werden müssen, was mit einer Kostensumme von rund 400,-- Euro veranschlagt wurde. Auf die Nachfrage, ob es sich dabei nicht um einen Garantiefall handle, sollte es noch teurer werden. Über Garantiefall, oder nicht, sollte ein Gutachter entscheiden, dessen Honorar von rund 300,-- Euro auch die Trauringkundin zu tragen hätte.

Die Lösung

Vorraussichtlich wird der Ersatz des Diamanten mit einer Größe von 0,01 Karat in der Qualität TW vsi, maximal 100,-- Euro kosten. Darin enthalten ist das Fassen eines neuen Diamanten, sowie eine komplette Überarbeitung des Ringes in unserer Werkstatt. Es müssen hierfür auf keinen Fall die kompletten 52 Steine ausgefasst und wieder neu gefasst werden. 

Diese Woche durften wir ganz besondere Trauringe für ein Brautpaar fertig stellen.

Das Grundmuster der Ringe besteht aus den Ringen Iroko und ist aus Palladium und Silber geschmiedet. Das Besondere an diesen Trauringen ist, dass die Grundform nicht rund, sondern quadratisch gestaltet wurde. Die Seitenflanken des Quadrates sind jedoch gewölbt, so dass sich eine Mischform aus Quadrat und Kreis bildet. Die Ecken dieser besonderen Trauringe sind angenehm abgerundet, so dass an diesen Stellen ein gefladertes Muster in der Mokume Gane entsteht, wie es sonst nicht erscheint.

Mokume Gane Trauringe quadtratisch

Der Damenring wurde zusätzlich mit einem Princess Cut Diamanten 0,16 Karat TWvvs veredelt.

Geniale Optik. Das Mokume Gane Trauringpaar Jaboty...

...in 8 und 10 mm Breite bietet viel Oberfläche, auf der sich das Muster der japansichen Schmiedetechnik zeigen kann. Toll bilden sich hierbei auch die Farben der Jaboty Ringe ab. Rotgold, Gelbgold, Palladium und Silber fusionieren dabei zu einem ganz neuen Gesamteindruck. Deutlich wird bei diesem Paar Trauringe auch sichtbar, wie das Muster der beiden Ringe unterschiedlich ausfällt, obwohl beide Ringe aus einem Stück verschweißtem Grundmaterial gefertigt wurden.

Mokume Gane Trauringe können durch umstellen der Farben individualisiert werden.

Bei unserem Grundmuster Jaboty, werden die Edelmetalle in einer festgelegten Reihenfolge und Schichtdicke zusammengestellt. Durch das verändern dieser Reihenfolge z.B., variiert das Musterergebnis. Oft zeigen sich die Ringe dabei mit einem ganz anderem Gesamteindruck. Durch Veränderung der Schichtstärken ist es zudem möglich, einzelne Farben hervor zu heben, oder in den Hintergrund treten zu lassen. Es eröffnet sich durch diese Variationen eine ganzes Füllhorn an Möglichkeiten und ganz neu erfundenen Unikaten.

Mokume Gane Trauringe Jaboty sehr breit

Mokume Gane Ringe Jaboty in Maß und Zahl

  • 750 Gelbgold | 585 Rotgold | 500 Palladium | 925 Silber
  • 8 und 10 mm breit | 2 mm Profilhöhe
  • Ringprofil, innen und außen leicht gewölbt
  • Von Markus Wiesner handgeschmiedete Trauringe ohne Saum und Fuge 

Jedes Mokume Gane Ring Paar ist ein "Einzelpaar"

Durch die oben erwähnten Variationsmöglichkeiten des Grundmusters, der Mokume Gane Trauringe Jaboty, können wir auf jeden noch so kleinen Sonderwunsch des Brautpaares eingehen. So dass auf diese Weise immer wieder total neue und einzigartige Trauringe entstehen. Neben der Grundmuster, die wir uns in unserem Atelier haben einfallen lassen, dürfen Sie uns aber gerne herausfordern und ganz eigene Ideen einer Farb- und Mustergestaltung mitbringen. Gemeinsam besprechen wir dann gerne mit Ihnen, wie Ihre Ringe fürs Leben aussehen könnten.

Unikat Trauringe in Mokume Gane geschmiedet erfüllen alle Wünsche

Vielen lieben Dank für Ihre tolle Bewertung bei google und die wundervollen Hochzeitsbilder mit Ihren Mokume Gane Trauringen darauf. Das Bild mit den Ringen auf dem Brautstrauß ist natürlich toll. Das in schwarz-weiß mit den Trauringen an Ihren Händen ist total genial. Obwohl Mokume Gane Trauringe ja eigentlich auch stark von Ihren Farben leben, zeigt sich hier die Struktur Ihrer wunderschönen Unikate ganz besonders schön.

Mit Leidenschaft geschmiedete Unikate

Ja, es macht uns tatsächlich immer wieder viel Freude, so geniale Trauring Unikate zu fertigen. Noch viel mehr Freude macht es, wenn das Brautpaar dann so viel Begeisterung für unsere Arbeit hat und sich ausgerechnet bei so einem wichtigem Detail wie den Trauringen begeistert. Sie begleiten das Paar ja schließlich ein Leben lang.

Hochzeitsfoto Mokume Gane Trauringe Ramon

Hochzeitsforo Ramon Trauringe

Faszinierende Strukturen treffen auf klassisches Trauringe Design

Gerade das hier so schön fotografierte Trauring Modell vereint die lebendigen und wilden Strukturen der Mokume Gane sehr gelungenmit klassischen Stilelementen, wie sie von Trauringen bekannt sind. Ein im Princess Cut geschliffener Diamant fügt sich durch die Fassart als Spannring, bzw. als Upgrade-Spannring, hervorragend in die Mokume Gane ein. Warum Upgrade? Der Diamant schaut im ersten Hinschauen aus, als sei er frei gespannt. Jedoch verbirgt er unter sich eine Brücke, die beide Seiten der Ringschiene verbindet und so den sicheren Sitz des Steines gewährleistet. Denn ausser Platin bietet kein Edelmetall ausreichend Spannung, um den Stein sicher zu halten. Aus diesem Grund haben wir bei diesem Mokume Gane Damenring aus Gelbgold, Rotgold, Palladium und Silber diese Sicherheit mit realisiert.

Die feinen Diamantreihen des Damenringes sind bewusst harmonisch in die Mokume Gane Struktur eingearbeitet.

Vielen herzlichen Dank

Wir, Markus und Michael Wiesner, möchten uns nun abschließend nochmals herzlich für den Auftrag für so wundervolle Unikate bedanken.

Viele Grüße aus der Goldschmiede

Genial außergewöhnliches Paar Trauringe

Ein außerordentlich schönes Paar Mokume Gane Trauringe in den Edelmetallen Gelbgold | Rotgold | Palladium | Silber. Herausragend ist, dass beide Ringe durch jeweils eine geschwungene Linie lupenreine Diamanten verziert wurden.

Scheinen die beiden Ringe auf den ersten Blick gleich zu sein, so erkennt man doch beim genaueren hinsehen, dass einer der beiden Trauringe eine zarte Linie Rotgold enthält, während der andere Ring in Gelbgold, Palladium und Silber gehalten ist.

Selbst solche Unterschiede lassen sich in einem Stück Mokume Gane Barren realisieren und ein Paar Ringe daraus schmieden. Beide aus einem Stück verschweißtem Schichtmaterial.

MOkume Gane Ringe Limba

Ringe in Limba Mokume Gane mit einem zusätzlichen Streifen Rotgold und kleinen Diamanten

Neu geboren - Mokume Gane Trauringe

Was für ein wundervoll lebendiges Mokume Gane Muster. Goldschmiedemeister Markus Wiesner hat sich an einem ganz neuen Mokume Gane Muster für unsere Kollektion versucht und das Ringpaar Tornillo geschaffen. Wir sind total begeistert von der Lebendigkeit dieser Kombination aus Gelbgold, Palladium und Silber. Bei der Herstellung von Mokume Gane Mustern ist es für uns immer sehr spannend, ob sich die zu Grunde liegende Idee am Ende verwirklicht, oder ob ein ganz anderes Muster dabei zu Tage tritt.

Manchmal werden die Erwartungen weit übertroffen, manchmal hält sich unsere Begeisterung aber auch in Grenzen. Trotz allem ist es jedoch so, dass unser Geschmack und unsere Vorstellungen von Mokume Gane Trauringen nicht im Vordergrund stehen. Unsere geschätzen Kunden und Brautpaare entscheiden darüber, was ihrem individuellen Geschmack entspricht. Und so soll es sein. Sie alleine entscheiden über Farben, Muster und Form Ihrer Eheringe. Gefällt Ihnen zum Beispiel das Muster der Ringe Tornillo, jedoch die Farben nicht, so fertigt Markus Wiesner die Trauringe Tornillo auch mit:

  • Rotgold anstatt Gelbgold
  • mit Platin, statt Palladium oder
  • einer Mischung aus Rot- und Gelbgold.

 Mokume Gane Ringe Tornillo anschauen

Das Silber zwischen den Gold- und Platinmetallen, ist notwendig um sowohl den hellen Gesamteindruck des Trauringpaares Tornillo zu erhalten, als auch die Topografie der Oberfläche durch nachträgliches Reduzieren der Silberschichten mit Salpetersäure herzustellen.

Bei einem Beratungsgespräch erläutern wir, Markus Wiesner und Michael Wiesner, gerne die vielfältigen Möglichkeiten der Mokume Gane Trauringe aus unsere Goldschmiede.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

NAHTLOS geschmiedet
INDIVIDELL auf Sie zugeschnitten
ABSOLUTE Unikate
post@wiesner-schmuck.de